Ausflugtipp im Main-Tauber-Kreis mit dem Van, ein Stück Normalität

Wildtierpark in Coronazeiten

Am ersten Maiwochenende, haben wir seit längerem wieder einen Ausflug unternommen der nicht nur aus wandern bestand. Wir konnten endlich wieder in den Wildtierpark in Bad Mergentheim.

Wie sind die momentan Auflagen und wie einfach/schwierig ist es rein zukommen?

Es ist gar nicht so aufwendig! Geht einfach auf die Homepage vom Wildtierpark in Bad Mergentheim und reserviert Euch online die Tickets. Es gibt eine begrenzte Anzahl an Personen, die am Tag hinein dürfen. Einen Zugangsslot vormittags bis 11:30 Uhr und den zweiten ab 13:00 Uhr. Wir haben uns für den zweiten Slot entschieden. Voraussetzung ist ein negativer Coronatest aber leider kein Eigentest. Für die Wochenenden hat der Wildpark seine eigene Teststation, am Ende des Parkplatzes, aufgebaut. Plant, wenn Ihr einen Slot gebucht habt, einfach ein bisschen mehr Zeit vorher ein, dann könnt Ihr euch auch direkt Vorort testen lassen. Haben ca. 20 Minuten benötigt und hatten dann unser negatives Testergebnis. Kinder unter 6 Jahren müssen sich nicht testen lassen.

Jetzt kann es losgehen! An der Kasse (Eingangsbereich), hier gilt Maskenpflicht, wird noch das Ticket und der Test gecheckt und dann kann sich im Park normal bewegt werden, sogar ohne Maske. Das einzige was es momentan nicht gibt im Park, ist die Fütterung aber der Streichelzoo, Essenstände und die Koboldburg haben ganz normal offen. Der Wildpark selbst ist als Rundweg angelegt, daher kommt man sich nicht wirklich in die Quere und kommt an allen Tieren vorbei. Für den Rundweg benötigt man ca. 3 Stunden (gemütlich).

Fazit

Wir hatten einen super entspannten Tag im Wildpark und waren so glücklich über dieses Stück Normalität in diesen momentan doch eher schwierigen Coronazeiten. Unser Sohn mit 5 Jahren hatte eine Menge Spaß.

Kommentar verfassen