Kanu fahren im Altmühltal, Wochenendausflug mit dem Bulli

Der Badesee

Auch in Deutschland kann man bekanntlich gut Urlaub machen und entspannen. Da die ganz heißen Sommertag im August vorbei sind, und wir die letzten guten Wochenenden noch nutzen wollen, geht es übers Wochenende zum See und ins Altmühltal.

In Mittelfranken gibt es zwei große Seen, einmal den Altmühlsee und den Brombachsee. Wir haben uns für den Brombachsee entschieden! Um den See herum gibt es viele Camping- und Stellplätze. Wir haben uns für eine Nacht für die Badehalbinsel Absberg entschieden. Hier kann man die Plätze nicht vor reservieren, was wir eigentlich ganz gut finden.

Auf der Badehalbinsel gibt es eine Wakeboardanlage, Hundestrand, Standuppaddeling, Tretbootverleih, drei Restaurants und ein kleines Indianerdorf mit Lagerfeuer. 

Wakeboardanlage

Wir haben den Nachmittag am Strand an der Wakeboardanlage verbracht, dort kann man gut baden, hat eine Strandbar und immer etwas zu gucken. Was aber zu sagen ist, dass an schönen Tagen ziemlich viel los ist. Es waren ja auch noch Sommerferien, daher war uns das schon fast zu viel Trubel. 

Nach dem ganzen baden, ruft auch bald der Hunger. Direkt an der Strandbar gibt es super Burger. Sehr zu empfehlen! Wer aber abends nicht selbst etwas kochen möchte, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen, denn die Restaurants machen um 20:00 Uhr die warme Küche zu.

Vanlife Camper

Die Stellplätze an sich sind sehr großzügig, zahlreich vorhanden und oft gut beschattet. In manchen Bereichen gibt es auch Stromanschluss, aber den brauchten wir ja nicht. Auch gibt es neben mehreren kleinen Kloanlagen ein großes, neues Sanitärhaus mit Klos, Duschen und Abspühlgelegenheit.

Die Kanutour

Am nächsten Morgen sind wir weiter ins Altmühltal, genauer gesagt nach Zimmern. Dort haben wir uns ein Kanu geliehen, in der Zimmern Mühle, und von dort ging die Fahrt auch direkt los.

Das schöne an diesem familiären Verleiher ist, dass du vorher keine feste Flussstrecke angeben musst und auch keinen festen Abholpunkt. Am erreichten Endpunkt einfach anrufen, ca. 15 Minuten warten und schon wird man abgeholt Lediglich bis 18:00 Uhr müssen alle Kanus aus dem Wasser sein. Das liegt aber nicht an dem Verleiher sondern ist bei allen Anbietern so.

Wir hatten ein 3er Kanu und es gab sogar ein Kinderpaddel, eine Wassertonne und einer Kinderschwimmweste.

Kanu fahren

Unsere Tour ging von Zimmern bis Hammermühle (Strecke 10,4 Km) und dafür brauchten wir reine Paddelzeit ca. 3,5 Stunden. Diese Strecke ist ziemlich harmlos, was Wasserrutschen oder Wehre angeht. Wir hatten auf dieser Strecke ein Wehr zu umgehen und die erste Wasserrutsche direkt bei der Hammermühle. Wer sich traut kann diese runter fahren, ansonsten kann auch vorher ausgestiegen werden.

Auf der Strecke laden auch einige Biergärten direkt am Fluss zur Pause und zur Stärkung ein. Während der Fahrt haben wir auch einige tolle Campingplätze am Fluss entdeckt. Daher, wem es an den Seen zu überlaufen ist, der kann hier ausweichen.

Kanu fahren

Fazit

Wir haben ein tolles und entspanntes Wochenende in Mittelfranken verbracht. Das Kanu fahren ist mit einem Vierjährigen super machbar, und Klein wie Groß hatten Spaß am paddeln. Jederzeit wieder!

Unsere Kanal
AnCo-Adventures
Unser Equipment/Zubehör
*Gaskocher
*Radkralle
*Lenkradschloss
*Videokamera
*Actioncam
*Drohne
*Gimbel

Kommentar verfassen