Kenyir Elephant Conservation Village

Tagesausflug zum Kenyir Elephant Conservation Village (KECV)

Der Elefanten-Rückzugsort liegt an der Ostküste von Malaysia, ca. eine Stunde Fahrzeit im Landesinneren von der Hafenstadt Kuala Terengganu. Im KECV wurde ein Ort für wilde Elefanten geschaffen und dies wollten wir uns ansehen. Da wir noch in der Monsunzeit an der Ostküste unterwegs waren (Mitte Februar), war das Wetter zwar leicht regnerisch, aber dafür nicht viele Besucher dort. Wir waren die einzigen. 🙂

Elephant Conservation Village

Tipp: Man sollte sich vorher über den Reiseführer oder Internet informieren wann die Fütterungen und das Waschen der Elefanten stattfindet, ansonsten muss man evtl. recht lange warten, da dies nur zweimal am Tag stattfindet.

Da wir die einzigen im Park waren und es noch einige Umbaumaßnahmen an den Aussichtstürmen gab, konnten wir zwar nicht den ganzen Waldpark von oben genießen, aber dafür hatten wir die 18 Elefanten für uns alleine. Am Eingang mussten wir uns registrieren worauf wir dann von einer Mitarbeiterin in den Park begleitet wurden.

Es ging zuerst über eine 500m lange Hängebrücke in den Wald/Dschungel. Nach ca. einem Kilometer kamen wir bei der Fütterungsstation der Elefanten an und wir waren schon sehr gespannt auf die Dickhäuter. Dann kamen sie, begleitet von ihren Wärtern. Wir bekamen einen Korb mit Zuckerrohr und durften die beiden Elefanten damit füttern. Unser Sohn hatte zwar am Anfang etwas Angst, aber der verflog recht schnell und wich dem Staunen.

Kenyir Elephant Conservation Village   Kenyir Elephant Conservation Village

Nach der Fütterung und den Streicheleinheiten durften wir auch auf einem Elefanten eine kleine Runde reiten. Im Anschluss an eine kleine Ruhepause ging es nach einem kurzen Spaziergang an den Fluss, wo wir die Elefanten waschen konnten. Dies war das Highlight unseres Tagesausflugs. Es gab zwar einen kurzen und heftigen Regenschauer (Monsunzeit) aber dem Spaß tat dies keinen Abbruch.

Kenyir Elephant Conservation Village   Kenyir Elephant Conservation Village

Die Elefanten hatten ihren Spaß im Fluss was man deutlich erkennen konnte. Als sie fertig waren mit plantschen durften wir mit ans Wasser und konnten einen von ihnen waschen, abspritzen und streicheln. Es war toll zu sehen, wie sich die Elefanten doch frei bewegen konnten. Zum Abschluss des Badespaßes bekamen wir dann auch noch eine kleine Überraschung zum Abschied – eine Dusche aus dem Rüssel.

Kenyir Elephant Conservation Village

Fazit

Wir hatten einen tollen Tag mit den Elefanten und unserem Sohn wird dieses Ereignis noch lange im Gedächtnis bleiben. Wir haben viel über die Dickhäuter und das Conservation Village erfahren, da die Mitarbeiterin viel erklärt und erzählt hat, u.a. auch viel über das Land und wie die Elefanten in diesen Rückzugsort kamen.

Kommentar verfassen