Koh Rong mit dem Roller erkunden!

Die Insel Koh Rong hat gegenüber ihrer Nachbarinsel Samloem schon ein bisschen mehr zu bieten. Und man kommt auch gut ohne Boot oder anstrengend Wanderung, von Strand zu Strand.

Wie im Blog „Tour durch Kambodscha“ schon erwähnt, übernachteten wir am schönsten Strand von Koh Rong. Finden wir auf alle Fälle, nämlich dem Sok San Beach.

In dem Dorf selbst, gibt es alles was man benötigt. Von Apotheke, Supermarkt, Touranbieter bis hin zu ganz vielen Restaurants und Unterkünften. Auch in unserer Unterkunft „Sok San Long Beach Bungalow“ wurden verschiedene Aktivitäten angeboten. Darunter auch Rollervermietung ($13 pro Tag), die wir genutzt haben.

Info-Stand SokSan Long Beach

Mit dem Roller kann die Insel komplett umrundet werden. Aber was man nicht denken darf, dass die Straßen dort top ausgebaut sind. Es wurde ca. vor einem Jahr eine Straße durch den Dschungel geschoben, 5 Meter breit. Wenn sich jetzt aber einer eine geteerte Straße vorstellt, so ist es nicht. Es ist eine rot orange Staubpiste und wenn es geregnet hat, kann dies ziemlich rutschig werden. Die Seiten- oder Strandstraßen sind dann oft nur noch schmale Gehwege. Autos könnten auf diesen, meist gar nicht mehr fahren.

Straßenverhältnisse Koh Rong

Straßenverhältnisse SokSan Dorf

Wir hatten aber trotz der Straßenverhältnisse riesigen Spaß an diesem Tag und wir konnten einige Strände erkunden. Wir haben für unsere Reisen immer eine offline Karte (App auf dem Smartphone) heruntergeladen, dann wissen wir immer ungefähr wo wir uns befinden. Ach falls wir etwas suchen, ist dies ziemlich praktisch. Meistens ist die Beschilderung, in nicht so touristischen Gegenden rar.

Man findet auf Koh Rong, momentan noch einige Strände, die total abgeschieden sind. Dort kann man die Seele baumeln lassen! Könnte sich aber schneller ändern wie wir denken, da Koh Rong im Moment sehr schnell wächst.

Sok San Beach

Pagoda Beach

Unsere Unterkünfte 
*Soksan Long Beach

Kommentar verfassen